Unser Projekt bei TEAM mit STERN!

Liebe Tierfreunde,
für die Auszeichnung „Team mit Stern“ kann das Projekt MIAU – Eifelpfoten rufen SOS! bis 22. Mai von allen Interessierten bewertet und kommentiert werden. Der Förderverein Eifeltierheim e.V. freut sich über jede Stimme.
https://www.team-mit-stern.de/dynamic/projektansicht/projekt/miau-eifelpfoten-rufen-sos/?tx_eolteammitstern_pi1%5Blist%5D=3_1_start2

Liebe Unterstützer des FV Eifeltierheim,
nach Abschluss der Bewertungsphase gab das Unternehmen Gerolsteiner Brunnen die Gewinner der Aktion "Team mit Stern" am 13. Juni 2022 bekannt. Der Förderverein Eifeltierheim e.V. gehört nicht dazu! Obwohl wir von der Bevölkerung sehr gute Bewertungen (Sterne) und tolle Kommentare erhielten und auf Platz 7 votiert wurden, sind wir nicht unter den 16 ausgewählten Teams von 29 teilnehmenden Projekten. Wer das Rennen macht, bestimmt somit nicht die Bewertung aus der Bevölkerung, sondern die Jury des Gerolsteiner Brunnens. Das Motto: "EIN TEAM. EIN PROJEKT. EURE CHANCE." galt im 3. Punkt nicht für uns. Von der hohen Fördersumme von 50.0000 € kam unserem regionalen Tierschutzprojekt leider nichts zugute. Die Corona-Krise hat auch unseren Verein mit großer Wucht getroffen; der Ukraine-Krieg führt zusätzlich zu Spendeneinbußen. Daher hofften wir als gemeinnützige Organisation in unserer Eifelregion, dass unser Herzensprojekt von diesem großen Unternehmen gefördert würde. Doch Tierschutz hat keine Lobby. Er wird zum Randproblem; unermüdlich müssen die Tierschützer um Spenden betteln, wir engagieren uns mit viel Herzblut für die Rechte von Tieren, damit den Notfä(e)llen geholfen werden kann. Zu viele schauen einfach weg!
Für das großartige Voting von all unseren Vereinsunterstützern bedanken wir uns herzlich und freuen uns über diese Wertschätzung unserer Tierschutzarbeit.
B. Jax

Kinder- & Jugendtierschutz im Förderverein Eifeltierheim e.V.

Tierschutz fängt schon bei den Kleinen an. Die meisten Kinder lieben Tiere und sind gerne mit ihnen zusammen. Sie entwickeln schon sehr früh ein Gespür für Gerechtigkeit, für Gut und Böse.
Kindern Mitgefühl und Einfühlungsvermögen für ihre pelzigen, gefiederten und flossigen Freunde mit auf den Weg zu geben, liegt uns besonders am Herzen. Unsere Kinder und Jugendlichen sind die Gesellschaft von morgen. Sie sind diejenigen, die in der Zukunft etwas bewegen können, sich für Tiere einsetzen können und somit eine positive Veränderung herbeiführen können.
Deshalb möchten wir uns künftig intensiver mit der Kinder- & Jugendtierschutzarbeit beschäftigen.
Betreuen wird das bei uns die Nadine Leisch, aktives Mitglied des FV, die eigens dazu eine Ausbildung zur Tierschutzlehrerin beim Deutschen Tierschutzbund macht. Mit verschiedenen Aktionen, wiederkehrenden Treffen, Tierschutzunterricht an Schulen und vielem anderen, möchten wir den Kindern und Jugendlichen die Welt der Tiere etwas näherbringen und Verständnis für deren Bedürfnisse schaffen. Wir wollen Tierschutz kindgerecht und spielerisch vermitteln und im Rahmen unserer Arbeit Empathie zu den verschiedenen Tierarten aufbauen. Dabei lernen die Kinder und Jugendlichen, wie sie selbst Einfluss nehmen und Verbesserungen für die Tiere schaffen können.
Mehr Informationen zur Tierschutzlehrer-Ausbildung und unserem Vorhaben gibt es in Kürze hier!

1234